Link zur Startseite

24-Stunden-Service

Meldung Wasserrohrbruch
Telefon: 04638 - 8955-0

Abwasser-Störmeldung
Telefon: 04638 - 8955-0

Projekte

Ortsinstallateurausschuss gegründet

(v.l.n.r.) Tim Schulte, Peter Klerck (WVN), WVN-Geschäftsführer Ernst Kern, Jörg Carstensen (WVN), Dirk Neumann, Reinhard Burdinski und Burkhard Wolz (WVN)

Am 31. Mai 2017 wurden die eingetragenen Installationsunternehmen mit Firmensitz in unserem Versorgungsgebiet zur einer Informationsveranstaltung in die Geschäftsstelle des Verbandes eingeladen. Jedes einzelne dieser Unternehmen trägt gemeinsam mit uns Verantwortung dafür, dass unsere Kunden das "Wasser aus der Leitung" jederzeit bedenkenlos trinken können.

Ein Ziel der Versammlung war auch die Gründung eines Ortsinstallateurausschusses, in dem wir uns mit unseren Installateurbetrieben zukünftig regelmäßig austauschen und die Zusammenarbeit fördern können.

Nach vielen Informationen von und über den Verband sowie der Wahl von drei Ausschussmitgliedern wurde den Anwesenden zum Abschluss das Wasserwerk gezeigt.

Die erste Ausschusssitzung hat bereits Ende Juni stattgefunden.

Hier bauen wir 2017 für Sie

Erneuerung des Trinkwassernetzes:

 

GemeindeStraßeLänge (m) ca.

Breklum

Am Osterbach, Breedeweg

900

Freienwill

Eckernförder Landstraße

700

Goldebek

Osterstraße

120

Großenwiehe

Zu den Lücken, Silleruper Straße,
Großenwiehe-Ost, Heideweg,
Graunskjerweg

4.100

Großsolt

Oeverseer Straße

600

Hallig Hooge

Ockenswarft, Hanswarft K 82

950

Handewitt/
OT Jarplund

Billschauweg/Wanraiweg

750

Harrislee

Sachsenheimweg

700

Jörl

Stieglunder Weg

1.100

Lindewitt

Achter de Brüch

900

Oeversee



Pellworm

Stapelholmer Weg,
Augaarder Weg


Ütermarker Weg

320



550

Reußenköge

Sönke-Nissen-Koog,
Demerciereskoog

6.600

Sieverstedt

Stenderupfeld, Zum Kieswerk

1.280

Sollerup

Zur Erholung, Jerrisbeker Weg

4.520

Stadum

Stadum-Süd, Fresenhagen

3.700

Tarup     

Taerbekweg, Stille Liebe

1.050

Wanderup

Oxlunder Weg

2.100

 

Erneuerung der Abwasserkanäle

     GemeindeStraßeLänge (m) ca.
     Bredstedt

Nordseestraße

350 m Schmutzwasserkanal
565 m Regenwasserkanal

     Großenwiehe

Spechtweg/Ostertoft160 m Regenwasserkanal 

     Lindewitt/OT Kleinwiehe

Leedamm230 m Regenwasserkanal

 

 

Projekt unserer Azubis

v.l.: Nico Kindt, Marek Andresen, Alexander Lierow, Lukas Harms

Der WV-Nord beschäftigt derzeit vier Azubis: Niko Kindt, Lukas Harms (beide Fachkraft für Abwassertechnik), Marek Andresen (Rohrleitungsbauer) und Alexander Lierow (Kaufmann für Büromanagement).

Um ihre Stärken zu fördern und sie als Kollegen zusammenzubringen wurden sie mit einem Projekt beauftragt.

Es sollte eine Fläche mit Pflastersteinen und Sichtschutzelementen hergerichtet werden. Zuerst haben die vier das Projekt mit einer Power-Point-Präsentation ihren Ausbildern vorgestellt. Anschließend wurden Angebote eingeholt, Materialien bestellt usw. Alle vier haben in Teamarbeit gegraben, gepflastert und den Papierkram gemeinsam erledigt.

Fazit: Das Projekt ist sehr gut gelungen! Und vor allem, sind die vier als Team und als Kollegen zusammengewachsen!  Weiter so!

Potenzialstudie zur Wasserstoffgewinnung aus erneuerbaren Energien

Die Studie wurde erstellt, um die Möglichkeiten der Wasserstoffgewinnung mittels Elektrolyse unter Berücksichtigung politischer, technischer und wirtschaftlicher Aspekte herauszuarbeiten. Lesen Sie selbst...

Informations- und Schulungsabende für Feuerwehren

Hydranten-Unterweisung der FW

Wegen der großen positiven Resonanz nach einer Zusammenkunft mit den Wehrführern der freiwilligen Feuerwehren aus unserem Versorgungsgebiet haben wir uns entschlossen, Informations- und Schulungsabende für alle Wehren in unserem Verbandsgebiet anzubieten.

Kontrolle der Wattleitungen

v.l.: Uwe Petersen und Gunnar Möller

Ende Juli 2012 wurden unsere Wattleitungen zwischen Nordstrandischmoor und Pellworm kontrolliert. Hier stellten wir eine Tiefe von 0,4 m bis 1,3 m beim Nordstrang und 0,3 m - 1,35 m beim Südstrang fest.

Um die Wattleitung kontrollieren zu können, muss bei Flut von Nordstrand (Holmersiel) nach Nordstrandischmoor mit einem Motorboot gefahren werden und dann bei Ebbe (möglichst bei Ostwind) im Watt die Leitung abgelaufen werden.

Dreckig rein und rein raus

Neubau Kläranlage in Oeversee

Aus der Wasserzeitung 2/2009: Die DIN 4261 trifft auch den Wasserverband Nord. Direkt am Wasserwerk in Oeversee befindet sich das Verwaltungsgebäude des WVN. Die beiden dort installierten Kleinkläranlagen waren nach mehr als 25 Jahren Einsatz am Ende ihrer Kräfte und wurden in diesem Jahr durch eine moderne, leistungsfähigere Anlage ersetzt.

Drachenboot-Cup 2009

Team Drachenboot-Cup 2009

Der Wasserverband war zum ersten Mal beim Drachenboot-Cup 2009 auf der Flensburger Förde dabei. Mit einem 30ten Platz und einer Zeit von 1,11 Min. (in beiden Qualifikationsläufen) waren wir mehr als zufrieden. Das Regen-wetter konnte unserer Stimmung nichts anhaben und so feierten wir einige Stunden zusammen.

Sanierung der Osterstraße in Bredstedt

Spatenstich in Bredstedt

„Es muss erst schlimmer werden, wenn es besser werden soll.“ Diese alte Handwerker-Weisheit trifft auch auf die Sanierung der Osterstraße in Bredstedt zu. Nicht nur die direkten Anlieger werden über Monate Geduld und Nervenstärke beweisen müssen, auch die Kunden sollten Nachsicht üben, wenn sie nicht ...

Solare Schlammtrocknungsanlage in Handewitt

Solar getrockneter Klärschlamm

Auf den Kläranlagen des Wasserverbandes Nord entstehen pro Jahr ca. 12.500 m³ Nassschlamm, mit einer Trockensubstanz von nur ca. 3%. 3.000 m³/a werden auf der Kläranlage Bredstedt über das Projekt „Nachwachsende Rohstoffe“ verwertet. Für die Verwertung der restlichen 9.500 m³/a sollte eine zukunftsfähige Lösung gefunden werden. mehr...

Reparatur eines Rohrbruches im Wattenmeer vor Pellworm

Rohrbruch Wattleitung

Als Trinkwasserversorger mit einem über 1.600 km langen Hauptleitungsnetz gehört das Beheben von Leitungsschäden zu unserem "Geschäft". Denn als technische Anlagen sind auch die Trinkwasserleitungen von Abnutzungsprozessen betroffen. Im Bereich des Festlandes ist die Beseitigung von Leitungsschäden in der Regel relativ unproblematisch. Anders sieht dies naturgemäß bei einem Leitungsschaden im Wattenmeer aus.

Die neue SüVO

Info-Veranstaltung zur neuen SüVO

Am 22. Mai fand eine Informationsveranstaltung zur neuen "Landesverordnung über die Selbstüberwachung von Wasseranlagen und Abwassereinleitungen vom 24.01.2007" (SüVO) beim Wasserverband Nord in Oeversee statt. Anwesend waren viele zuständige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Amtsverwaltungen sowie interessierte Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus dem Versorgungsgebiet des Wasserverbandes Nord.

Wasserverband Nord
Wanderuper Weg 23
24988 Oeversee
Telefon: 04638 - 8955-0
Telefax: 04638 - 8955-55
E-Mail:    info@wv-nord.de

Kontaktformular

Meldung-Wasserrohrbruch Telefon: 04638 - 8955-0

Abwasser-Störmeldung Telefon: 04638 - 8955-0